Thema bewerten; Rangordnungen ermitteln - Entscheidungstorte

Aus Getting Involved!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Illustration der Auswertungsmethode Entscheidungstorte
Mit dieser Methode kann man gut Schwerpunkte und Prioritäten herausfinden. Zum Beispiel bestimmen, welche inhaltlichen Themen ihr behandeln wollt oder welches Projektziel für euch das entscheidende ist. Man kann sie für sich allein durchführen, aber noch besser im Team.

Man kann im Team die wichtigsten Aspekte der weiteren Planung identifizieren. Ihr könnt aber auch sammeln, was euch an einem Thema gereizt hat, welche inhaltlichen oder organisatorischen Aspekte des Projekts am interessantesten waren.

[Bearbeiten] Wann einsetzen?

Diese Methode kann man zu Beginn einer Arbeitsphase oder eines Seminars einsetzen, aber auch am Ende des Projekts.

[Bearbeiten] Beschreibung der Methode

Zuerst sammelt ihr gemeinsam mögliche Aspekte, Themen, Ziele, Aufgabenbereiche. Diese nummeriert ihr. Danach beginnt die individuelle Arbeit. Jeder malt einen Kreis oder schneidet ihn aus Pappe. Nun teilt man den Kreis – ähnlich wie einen Kuchen –, indem man „Tortenstücke" zeichnet: wichtige Aspekte erhalten ein großes Stück der Torte, eher unwichtige ein kleines. Am Ende werden die Stücke der einzelnen Teilnehmer verglichen, um den „größten“ (und wichtigsten) Aspekt für alle herauszufinden.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
In anderen Sprachen