Funktionen von Dokumentationen

Aus Getting Involved!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dokumentationen haben mehrere Funktionen. Um die richtige Form zu finden, könnt ihr überlegen, wie interessiert der Empfänger einer Dokumentation jeweils ist: Eine Förderinstitution interessiert sich stark für bezifferbare Fakten, ein Gast im Seminar ist möglicherweise mehr am Atmosphärischen interessiert. Ob Text, Film, Foto oder im Projekt entstandene Produkte - eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. In Stichpunkten hier die wichtigsten Funktionen

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Atmosphäre

Sie geben die Atmosphäre des Projekts wieder - etwa mit Fotos und Stimmen der Teilnehmer.

[Bearbeiten] Zielerreichung

Sie dokumentieren, ob die eigenen Ziele erreicht wurden. Stellt euer Programm detailliert dar, fügt Teilnehmendenlisten bei, benennt die Ergebnisse des Projekts. Beachtet auch eure Erfolgskriterien

[Bearbeiten] Öffentliche Wirkung

Sie halten die öffentliche Wirkung des Projekts fest. Zum Beispiel durch Presseartikel, Interviews mit Gästen oder Passanten, Veröffentlichungen.

[Bearbeiten] Formale Erfüllung der Bedingungen

Sie weisen nach, dass die Bedingungen für die Unterstützung oder Förderung eingehalten wurden (z.B. durch Statistiken, Bezugnahme auf Anträge und Vereinbarungen). Ebenso wird nachgewiesen, dass der Umgang mit den Fördermittel einwandfrei ist (beschrieben unter: Projektabrechnung und Dokumentation).

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
In anderen Sprachen