Checkliste: PR-Instrumente planen

Aus Getting Involved!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Basierend auf den Grundentscheidungen zur Corporate Identity lässt sich eine konkrete PR-Planung ableiten. Häufig umfasst sie die folgenden Aspekte:

  • Medienplanung: Welche Medien sollen in welcher Phase des Projekts eingebunden werden?
  • Publikationen und Druck: Folder, Poster, Flyer, Aufkleber, die produziert werden sollen.
  • Texte: Texte, die in den verschiedenen Phasen des Projekts benötigt werden
  • Web: Welche Informationen über das Projekt sollen auf welcher Website präsentiert werden?
  • Multimedia: Videos, Tondokumente, Fotos, die produziert und geteilt werden sollen
  • Social Media: Die Nachrichten, die in den verschiedenen Phasen der Projektarbeit in verschiedenen Kanälen verbreitet werden sollen
  • Stakeholder-Kommunikation: Austausch mit Unterstützern, Teilnehmenden, Partnern

Der Themenplan ist ein praktischer Vorschlag, wie die oben beschriebenen Instrumente mit Inhalten und Anlässen zusammengeplant werden können.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
In anderen Sprachen