Bildbearbeitungs- und Betrachtungsprogramme

Aus Getting Involved!
Wechseln zu: Navigation, Suche

[Bearbeiten] Photoshop

Eine sehr umfangreiche, sehr teure und nicht einfach zu durchdringende Software von Adobe. Sie wird zusammen mit anderen guten Programmen verkauft, die neben der Bearbeitung auch die Verwaltung von Bildern erleichtern und prfessionellen Gestaltern und Fotografen helfen. Die meisten Bearbeitungsaufgaben können auch andere Programme gut erledigen, die als Open Source und als Freeware erhältlich sind.

[Bearbeiten] IrfanView

Ein sehr brauchbares Programm, das auch Laien hilft. IrfanView hilft, Bilder zu betrachten und zu präsentieren. Zudem verfügt es über Bearbeitungsmöglichkeiten, die sehr praxistauglich sind: automatisiertes Umbenennen und Verkleinern von Bildern in einem Ordner, Belichtungsanpassungen, EXIF/IPTC-Kommentardaten anschauen und bearbeiten...

[Bearbeiten] GIMP

Eine an Photoshop heranreichende Software mit großem Funktionsumfang. Wird oft empfohlen von Profis, die mit Photoshop arbeiten. Leider setzen es die meisten dieser Profis nicht ein. Sonst wüssten sie, dass es nicht einfach intuitiv erlernbar ist. Aber immerhin gibt es gute Handbücher für GIMP.

[Bearbeiten] Katalogisieren

Es ist ratsam, Bilder zu taggen. In ein JPG einen Kommentar hineinzuschreiben. oder in die sogenannten EXIF und IPTC-Daten eines Bildes Informationen hineinzuschreiben: Thema, Schlagwörter oder Autor und Copyright.

Einige Programme sortieren eine umfangreiche Bildersammlung mit Hilfe dieser Schlagwörter. Kostenlos Adobe Bridge und Digikam (das auch noch wesentlich mehr kann.)

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
In anderen Sprachen