Antrag schreiben

Aus Getting Involved!
Wechseln zu: Navigation, Suche


So zahlreich wie die Fördermöglichkeiten für euer Projekt sind auch die Formulare, Internet- Masken oder Tabellen, die ihr bei der Antragstellung nutzen werdet. Wenn es auch keine allgemeingültige Regel gibt, wie diese ausgefüllt werden sollen, braucht ihr euch von all diesem jedoch nicht abschrecken lassen. Denn der Antrag ist nicht nur ein formaler Zwang, er hilft auch, euch über eure eigenen Ziele klar zu werden, und den Verlauf des Projekts konkret zu planen.

Für das Schreiben eines Antrags selbst benötigt ihr Zeit und Ruhe. Hastig heruntergeschriebene, fehlerhafte und lückenhafte Anträge haben meistens keine Aussicht auf Erfolg. Ganz nutzlos ist es in der Regel, Anträge mit fehlenden Unterlagen oder erst nach Ende einer Ausschreibungsfrist einzureichen. Eure Chancen erhöhen könnt ihr hingegen, wenn ihr die beiden Punkte beachtet:

  • Teamarbeit,
  • Korrekturlesen

[Bearbeiten] Teamarbeit

Oft stellen mehrere Leute zusammen einen Projektantrag. Aber wie funktioniert das Schreiben im Team? Eine Sache ist klar: Man kann nicht zu dritt oder zu viert vor dem Computer sitzen und zusammen formulieren. Wichtig ist, dass sich alle Teammitglieder über die Konzeption des Projekts – das Gerüst sozusagen – einig sind. Dann können die Aufgaben, die mit dem Antrag zusammenhängen, verteilt werden. Schreibbegabte verfassen die Antragsprosa, während die, die gern rechnen, den Kostenplan erstellen und wiederum andere Korrekturlesen und den Überblick behalten. Eine Aufgabenverteilung ist auch deswegen sinnvoll, weil dann jeder für den Erfolg des Antrags verantwortlich ist.

[Bearbeiten] Korrekturlesen durch Dritte

Der Korrektor sollte in erster Linie auf inhaltliche, Rechtschreib- und Grammatikfehler achten, dabei aber Formalia nicht aus dem Blick verlieren. Viele denken, dass zahlreiche Überschriften das Lesen erleichtern, dass fett hervorgehobene Wörter als Schlüsselbegriffe ins Auge springen und dass Hervorhebungen immer gut sind. Das stimmt nur teilweise, denn eine Überformatierung kann die Lesefreundlichkeit eines Textes stark beeinträchtigen. Darum lautet das Motto beim Formatieren: So viel wie nötig und so wenig wie möglich. Knapp und verständlich ausdrücken, alles Überflüssige streichen. Das wird eurem Projekt zugute kommen, weil z.B. eine Jury wenig Zeit hat und sich schnell einen Überblick über das Projekt verschaffen möchte.

So wie für die Texte empfiehlt sich auch für den Kostenplan eines Antrags und für alle Zahlen der Check durch eine dritte Person. Diese wird Inkonsistenzen leichter bemerken als ihr selbst.

[Bearbeiten] Elemente eines Antrags

Wie ihr den Antrag schreibt, hängt von den Vorgaben und Formularen der geldgebenden Institution ab. In der Regel werdet ihr Unterlagen finden, die ihr am Computer ausfüllen müsst. Besonders bei Finanzkalkulationen ist es unter Umständen wichtig, dass ihr mit Kalkulationsprogrammen wie Microsoft Excel arbeiten könnt. Keine Panik, wenn ihr damit selbst nicht vertraut seid! In eurem Freundeskreis oder in der Organisation, in der ihr euch engagiert, findet sich sicher jemand, der dieses Programm kennt.

Oft enthalten Anträge folgende Teile

Die Form spielt – neben dem Inhalt – besonders bei Stiftungen und europäischen Institutionen eine entscheidende Rolle. Deshalb stellen sie euch zumeist auch standardisierte Vorlagen und Tabellen zur Verfügung, die bei der Antragstellung auszufüllen sind. Manche Anträge lassen vielleicht auch Raum für eine kreative Projektbeschreibung, vielleicht sogar für eine Collage oder einen kurzen Film. Wo es angebracht ist, könnt ihr diesen sicherlich gut nutzen.

[Bearbeiten] Beispiele/Referenzen

Außerdem ist es in manchen Fällen hilfreich, Materialien aus anderen Projekten oder sonstige Referenzen beizulegen. Hier kommt es auf eure Auswahl an: Viel ist nicht unbedingt besser. Manche Auswahlkommissionen haben mehrere hundert Anträge zu bearbeiten. Da kann es entscheidend sein, dass ihr euch bei euren Texten, Informationen und Unterlagen auf das Wesentliche konzentriert.

Alle eure Unterlagen stellt ihr am Ende zusammen, überprüft noch einmal, ob alles verständlich und fehlerfrei ist und … ab geht die Post oder Email.

[Bearbeiten] Hilfe!!! Der Umgang mit Deadlines

Die Zeit verinnt gnadenlos - ist alles umsonst gewesen? Das muss nicht unbedingt sein. Abhängig vom Verfahren gibt es Möglichkeiten, das den Antrag doch noch fristgerecht einzureichen, auch wenn der Abgabetermin bereits abgelaufen ist.

[Bearbeiten] Eingangsstempel

Manchmal entscheidet der Poststempel auf dem Brief. Finde heraus, welches Postamt lange geöffnet ist.

[Bearbeiten] Briefkasten

Falls Eure Dokumente in einen hauseigenen Briefkasten eingeworfen werden können, wir dort möglicherweise nicht der genaue Zustellungszeitpunkit überprüft. Findet das vorher heraus.

[Bearbeiten] Der Systemzeit-Trick

Die System-Zeit eines PC's kann zurückgesetzt werden. Normalerweise zeigt das Mailprogramm des Empfängers auch diese manipulierte Zeit an. Das kann zwar mit einigem Fachwissen überprüft werden. So etwas geschieht aber selten.

[Bearbeiten] Bestimmte Dokumente später nachreichen

Möglicherweise kann man zunächst die wichtigsten Dokumente einsenden und den Rest wpäter nachreichen. Es lohnt sich das im Vorfeld herauszufinden.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
In anderen Sprachen